Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

» Home

Infos zur Anreise nach Indien

Anreise Flug Indien

Anreise Indien mit dem Flugzeug

Die Anzahl der Fluglandeplätze in Indien ist beachtlich, es gibt geschätzt um die 450 nennenswerte Flughafen bzw. vergleichbare Anlagen. Für ein so großes Land wie Indien ist das Flugzeug auch ein bevorzugtes Transportmittel, das Netz an inländischen Verbindungen ist sehr gut. Dabei muss man beachten, dass inländische Flüge in der Regel gut belegt sind und man deshalb zu einer frühzeitigen Buchung rät.

Von Deutschland gibt es gute Flugverbindungen von etlichen großen Flughafen nach Indien (u. a. Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Stuttgart, München oder Leipzig/Halle nach Delhi, Mumbai, Bangalore oder Chennai). Was man beachten sollte: die meisten Flüge von Deutschland und Europa kommen nachts in Indien an (zwischen 23.00 und 04.00 Uhr)

Flugzeiten von Deutschland/Österreich/Schweiz nach Indien

Flughafen in Indien (Auswahl)

Anreise Bahn Indien

Anreise Indien per Bahn

Die Einreise mit der Bahn ist nur über Nepal (nach Jaynagar) möglich. Theoretisch gibt es auch den Übergang zwischen Indien und Pakistan (Amritsar und Lahore), welcher jedoch in den letzten Jahren nicht mehr bedient wurde. In Indien bieten sich je nach Weite zwar Flugreisen an, aber der Bahnverkehr bildet sozusagen den Kern des öffentlichen Personen-Fernverkehrs. Womöglich wirkt hier noch etwas der englische Einflüsse nach, aber Indien ist eine der größten Bahn-Nationen der Welt. Das Schienennetz gehört zu den größten der Welt. Aber: man hat nicht mehr sehr viel investiert in das alte Netz, dementsprechend ist es größtenteils in einem eher mäßigen Zustand. Bahnfahren dauert immer etwas länger, mit Verspätungen und vollen Zügen muss man immer rechnen.

Dafür gibt es dann aber auch einige Spezialzüge mit erheblichem Luxus: den Palace On Wheels etwa (Strecke Delhi, Jaipur, Chittorgarh, Udaipur, Sawai Madhopur (Ranthambor), Jaisalmer, Jodhpur, Bharatpur, Agra, Delhi), den Royal Orient (Strecke Delhi, Chittogarh, Udaipur, Junagarh, Veraval, Sasangir, Delvada, Palitana, Sarkhej, Ahmedabad, Jaipur, Delhi) oder etwa den Golden Chariot (Bangalore, Goa ).

Anreise Auto Indien

Anreise Indien mit dem eigenen Fahrzeug

Die direkte Einreise mit dem eigenen Fahrzeug dürfte kaum eine Rolle spielen. Es ist auch so, dass das Autofahren in Indien zumindest gewöhnungsbedürftig und nichts für schwache Nerven ist. Wer es dennoch unbedingt wissen will, sollte an einen internationalen Führerschein denken.

Theoretisch mögliche Grenzübergänge (sind jedoch nicht immer offen!)

Anreise Schiff Indien

Anreise Indien mit dem Schiff

Die wichtigsten Passagierhafen im Land sind Mumbai, Kolkata, Kochi, Chennai, Calicut, Rameswaram und Panaji auf Goa.

Anreise Bus Indien

Anreise Indien mit dem Bus

Auch das Busliniennetz im Land ist beachtlich, vor allem fahren die Busse oft dahin, wo man eben mit der Bahn nicht mehr hinkommt. Busfahren ist billig, und zumindest die Überlandbusse sind in der Regel in einem ordentlichen Zustand. Aber: auch Busse sind in der Regel rappel voll, je nach Region sind sie fensterlos. Wer Wert auf gewisse Standards legt, sollte sich die klimatisierten Sleeper Busse aussuchen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Die Einreise für deutsche Staatsangehörige ist mit Reisepass/vorläufigem Reisepass (Kinder mit Kinderreisepass) möglich. Bei der Einreise sollte man darauf achten, dass der Reisepass gestempelt wird!

Man benötigt ein Visum. Möglich ist es als elektronisches Touristenvisum (e-tv). Dieses muss man spätestens vier Tage vor Reiseantritt beantragen. Bekommt man es, berechtigt es normalerweise zur zweimaligen Einreise und einer maximalen Aufenthaltsdauer von 60 Tagen.

Besser und etwas sicherer sind nach wie vor die Standardvisa über die Indischen Auslandsvertretungen (gültig normal sechs Monate ab Ausstellungsdatum).

Internetadressen


Anzeigen