Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

» Home

Infos zur Anreise nach Ecuador

Anreise Flug Ecuador

Anreise Ecuador mit dem Flugzeug

Anreise Bahn Ecuador

Anreise Ecuador per Bahn

Das Schienennetz wurde mehr oder weniger vernachlässigt, sodass es heute für den Personenverkehr unwichtig ist. Es gibt auch keine direkten Verbindungen in Nachbarländer.

Die zentrale Achse im Land ist die Bahnlinie Quito - Guayaquil (über Latacunga und Riobamba). Man möchte die gesamte Linien wohl irgendwann wieder in Betrieb nehmen, aktuell sind jedoch nur Teilstücke in Betrieb und diese dienen primär dem Tourismusverkehr. Am besten ausgebaut ist dabei das 2011 wieder eröffnete Teilstück Alausi - Nariz del Diablo

Anreise Auto Ecuador

Anreise Ecuador mit dem eigenen Fahrzeug

Die Einreise mit dem Auto ist theoretisch natürlich über die Grenzübergänge z. b. von Kolumbien und Peru denkbar, allerdings in den wenigsten Fällen empfehlenswert. Insgesamt gelten alle bekannten Grenzübergänge als vergleichsweise unsicher. Im Land kann man sich zumindest in den großen Städten bzw. dort an den Flughafen gut ein Auto mieten. Die Straßen im Bereich der Städte sind in der Regel gut, außerhalb jedoch weniger gut. Als problematisch wird außerdem die allgemeine Sicherheit beim Autofahren bezeichnet, da es nur wenige echte Regeln gibt und Autofahren daher durchaus gefährlich sein kann.

Anreise Schiff Ecuador

Anreise Ecuador mit dem Schiff

Zentraler Hafen für Kreuzfahrtschiffe und Frachtschiffe ist Guayaquil. In Ecuador werden vor allem durch den Galápagos-Nationalpark Kreuzfahrten durchgeführt. Außerdem gibt es zu den Galapagos Inseln bzw. zwischen Ihnen Fährverbindungen.

Anreise Bus Ecuador

Anreise Ecuador mit dem Bus

Mit dem Bus kommt man recht gut in Nachbarländer von Ecuador. Nach Kolumbien z. B. geht es über den Grenzübergang Rumichaca (der zweite wichtige Punkt in San Miguel war zuletzt aus Sicherheitsgründen geschlossen).

Ebenfalls zwei wichtige Übergänge gibt es nach Peru, auch hier wird die Sicherheitslage aber als unklar bezeichnet (vor allem Macara).

Im Land selbst sind Busse insgesamt das wichtigste Beförderungsmittel. Das gilt sowohl regional bzw. kommunal (große Liniensystem z. B. in und um Quito und Guayaquil) als auch national. In größeren Städten gibt es in der Regel immer einen Terminal Terrestre (einen ZOB), welcher dann an das nationale Streckennetz angebunden ist.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Die Einreise ist für Deutsche möglich mit Reisepass/vorläufigem Reisepass bzw. bei Kindern mit Kinderreisepass. Die Dokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Als Tourist benötigt man für eine Aufenthaltsdauer bis 90 Tage kein Visum.

Seit dem 6. Februar 2017 ist die Vorlage einer für Ecuador gültigen Reisekrankenversicherung für die gesamte Aufenthaltsdauer per Gesetz vorgeschrieben.

Seit 05.02.2018 muss man für den Besuch der Galapagos-Inseln Hin- und Rückflugticket und dier Hotelreservierung für die geplante Aufenthaltsdauer vorlegen.

Internetadressen


Anzeigen