Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

» Home

Infos zur Anreise nach Brasilien

Anreise Flug Brasilien

Anreise Brasilien mit dem Flugzeug

Die Flugverbindungen nach Brasilien sowie innerhalb Brasiliens sind ausgezeichnet. International ist Brasilien vor allem über Sao Paulo und Rio bestens vernetzt. Wo das Netz nach Europa dünner wird, da gibt es in vielen Fällen zumindest eine Direktverbindung nach Lissabon. Inländisch spielt der Flugverkehr eine überragende Rolle, Rio de Janeiro, São Paulo, Brasília und Belo Horizonte z. B. sind praktisch im Stundentakt miteinander vernetzt, ansonsten werden auch kleinere Städte ab Rio und Sao Paulo mehrmals die Woche angeflogen. Allerdings gibt es auch die typischen Schattenseiten: einige Flughafen gelten mittlerweile als chronisch überlastet.

Größere Flughafen in Brasilien

Flugzeiten Deutschland/Österreich/Schweiz nach Brasilien

Flugverkehr im Land

Der inländische Flugverkehr spielt eine wichtige Rolle, die vielen Flughafen sind allesamt ganz gut frequentiert. Dabei wird der Flugverkehr natürlich umso wichtiger, je länger die Routen sind (also z. B. von Rio in den Süden oder umgekehrt). Grundsätzlich kann sich, je nach Art des Aufenthalts, ein Air Pass lohnen.

Anreise Bahn Brasilien

Anreise Brasilien per Bahn

Grundsätzlich gibt es in Brasilien ein Schienennetz, welches immerhin ca. 30.000km umfasst. Allerdings spielt der Personenverkehr per Schiene praktisch keine Rolle. Das Schienennetz wurde zu Zeiten der Regimes extrem vernachlässigt, heute werden die meisten Strecken primär für den Güterverkehr genutzt. Reine Passagierzüge gibt es nur wenige, etwa auf folgenden Strecken:

Grenzüberschreitend fährt der relativ bekannte Todeszug (Trem Da Morte) von Bolivien (Santa Cruz) nach Corumba/Mato Grosso Do Sul. Von Corumba gibt es zwar eine Schienenstrecke nach Sao Paulo, diese wurde zuletzt jedoch nicht betrieben.

Anreise Auto Brasilien

Anreise Brasilien mit dem eigenen Fahrzeug

Theoretisch kann man über die Grenzen der Nachbarländer mit dem Auto nach Brasilien fahren, z. B. ab

Im Prinzip gibt es nach Kolumbien den Übergang Letícia/Tabatinga, der jedoch nicht über Straßen angebunden und so oder so problematisch ist.

Im Land selbst ist ein eigenes Fahrzeug eine gute Lösung. Das Straßennetz in Brasilien gilt als das größte in Lateinamerika und daher kann man mit einem eigenen Fahrzeug natürlich auch entfernte Ecken gut erreichen. Das Straßennetz ist relativ ordentlich, vor allem im Süden und Osten. Dennoch muss man immer wieder mit schlechter ausgebauten Straßen rechnen. Grundsätzlich geländegängig sollten Fahrzeug sein, wenn man die Amazonas Region erkunden möchte bzw. allgemein, wenn man sich in der Regenzeit im Land aufhält.

Anreise Schiff Brasilien

Anreise Brasilien mit dem Schiff

Größere Hafen gibt es z. B. in Rio de Janeiro, São Paulo, Santos, Salvador und Paranagua. Zu diesen Häfen könnte man theoretisch eine kombinierte Fracht-/Passagierlinie ab Hamburg nehmen. Über den Amazonas gibt es Fähren nach Peru, Venezuela und Kolumbien. Über den Oyapoque gibt es einen Bootsverbindung nach Französisch Guyana.

Anreise Bus Brasilien

Anreise Brasilien mit dem Bus

Da das Schienennetz eher lückenhaft für den Personenverkehr genutzt wird, spielen Busse eine wichtige Rolle sowohl für den öffentlichen Nahverkehr als auch den landesweiten Transport. Ganz gute Verbindungen gibt es in die größeren Städte der Nachbarländer Argentinien, Paraguay, Uruguay, Chile und Peru. Diese Routen in Nachbarländer laufen in der Regel ab Sao Paulo.

Die großen Städte in Brasilien sind mehr oder weniger gut über Intercity-Busse vernetzt. Der Qualität wird in der Regel als gut bezeichnet, je nach Ticketpreis ist der Komfort sogar sehr gut (gilt vor allem für 1.Klasse/Leito Busse). Was man beachten sollte: je nach Route ist man aufgrund der Landesausdehnung lange unterwegs, z. B. wenn man von Rio in den Süden möchte. Allerdings ist es dann normalerweise auch so, dass man so rund alle 4 Stunden ein Pause einlegt (zum Essen, zum Waschen usw.). Manche Busse verfügen sogar über gute Waschgelegenheiten an Bord.

Der Busverkehr im regionalen Bereich wird in der Regel durch einfachere Busse erledigt. Hier gibt es allerdings kaum echte Fahrpläne und auch keine echten Haltestellen. Wer mitfahren möchte, muss es dem Fahrer irgendwie anzeigen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Deutsche können grundsätzlich mit Reisepass/vorläufigem Reisepass bzw. bei Kindern Kinderreisepass einreisen. Die Dokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Für alle EU-Bürger gilt bezüglich des Visums ein Abkommen zwischen Brasilien und der EU, wonach sich jeder EU-Bürger grundsätzlich als Tourist für maximal drei Monate innerhalb eines halben Jahres visumfrei im Land aufhalten darf.

Man muss jedoch bei Ankunft (oder auch vorab) eine Einreisekarte ausfüllen. Diese wird gestempelt und muss bei Ausreise vorgelegt werden.

Internetadressen


Anzeigen